Standpunkte

Brief an Fidel Castro

Lieber Genosse Fidel Castro! Wir, die Berliner Gruppe des „RotFuchs“-Fördervereins, in dem Kommunisten und Sozialisten mit und ohne Parteidokument in Deutschland organisiert sind, und die 84 Teilnehmer unserer heutigen Veranstaltung, auf der der Botschafter a. D. der Deutschen Demokratischen Republik, Heinz Langer, zum Thema „Kuba geht seinen Weg“ gesprochen hat, wünschen Dir aus heißem Herzen baldige Genesung, gratulieren Dir zu Deinem Jubiläumsgeburtstag und danken Dir für alles, was Du für Kuba und für den Fortschritt der Menschheit getan hast und weiterhin leistest!

Weiterlesen …

Israels Luftterror gegen Libanon beschwört
Erinnerungen an finsterste Zeiten

Mit einer Brutalität ohnegleichen ist Israels zionistischer Machtklüngel – einschließlich der Sozialdemokraten, die den Kriegsminister stellen – über das libanesische Volk hergefallen. Unter dem Vorwand, zwei durch Hisbollah-Milizen entführte eigene Soldaten freipressen zu wollen, wurde ein Mitgliedsstaat der Vereinten Nationen von einem Tag zum anderen mit Bombenterror überzogen.

Weiterlesen …

Vor sechzig Jahren –
Als die Arbeitereinheit vollzogen wurde

Es gibt historische Ereignisse, die uns die Wahrheit offenbaren, weil sie Kulminationspunkte langfristiger gesellschaftlicher Prozesse sind. Die Haltung zu solchen Ereignissen klärt, welche Stellung man im politischen Leben bezieht, woher man kommt und wohin man zu gehen beabsichtigt. Ein solcher Leuchtturm unserer Geschichte ist der Vereinigungsparteitag, aus dem vor sechzig Jahren die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands hervorging.

Weiterlesen …

Eine antikommunistische Resolution

Das Europäische Parlament, zur Verteidigung und Verbrämung der menschenrechtsverachtenden Zustände des Kapitalismus geschaffen, schmäht und attackiert jetzt jene, die seit Jahrzehnten bei der Verteidigung der Menschenrechte in vorderster Reihe stehen. Ausgerechnet Kuba, dessen soziale Errungenschaften der Stolz ganz Lateinamerikas sind, wurde in Brüssel wegen „Verletzung der Menschenrechte“ verurteilt.

Weiterlesen …

Fidel Castro: Darum Sozialismus!

Am 16. April fand in Havanna eine Großveranstaltung zum Gedenken an die vor 40 Jahren verkündete Proklamation des sozialistischen Charakters der kubanischen Revolution statt. Hier die Auszüge aus seiner Rede auf dieser Kundgebung.

Weiterlesen …

Ohne die Macht, aber nicht ohnmächtig

Vor drei Jahren haben wir – die DKP-Gruppe Nordost und ihr parteiübergreifendes oder parteipolitisch ungebundenes Umfeld – mit der Herausgabe unserer Zeitung eine kleine Fahne aufgepflanzt. Wir sind zwar ohne die Macht, aber nicht ohnmächtig. Von der ersten Ausgabe des „RotFuchs“ haben wir das Feuer auf den im eigenen Land stehenden und weltweit agierenden Hauptfeind gerichtet – den deutschen und internationalen Imperialismus, die politische Rechte, aus deren Reihen neue faschistische Bedrohung erwächst. Die durch uns im November 2000 unter die Leute gebrachten „11 Forderungen für Ostdeutschland“ sind der schlüssigste Beweis für unsere Prioritäten.

Weiterlesen …