Die Zeitschrift

Wir – das sind Journalisten und Fachleute vieler Bereiche – bringen den „RotFuchs“ als Monatszeitschrift mit derzeit 36 Seiten heraus. Diese erscheint seit Februar 1998 in Berlin, besitzt mehr als 26 000 ständige Leser und wird an Bezieher in 37 Ländern versandt. Immer mehr politisch Engagierte wollen auf den „RotFuchs“ als wichtige Ergänzung zur Tagespresse nicht verzichten. Das Blatt geht von Hand zu Hand. Es liefert seriöse innen- und außenpolitische Informationen, vermittelt solide theoretische Kenntnisse, beleuchtet Hintergründe, erschließt Zusammenhänge, erleichtert Entscheidungen, ist spannend und unterhaltsam.

Dr. Klaus Steiniger, Chefredakteur von 1998–2016
Dr. Klaus Steiniger,
Chefredakteur
von Februar 1998
bis April 2016

Der „RotFuchs“ ist ein von Sponsoren und Organisationen unabhängiges Blatt für Kommunisten und Sozialisten mit und ohne Parteibuch. Er steht für Prinzipienfestigkeit und Toleranz, für Beharrungsvermögen und menschliche Wärme. Er fördert Annäherung und gegenseitigen Respekt, bietet versprengten und auf der Suche befindlichen Linken eine echte politische Heimat.

Nur was man kennt, kann man beurteilen. Bestellt deshalb noch heute ein Schnupperexemplar! Der „RotFuchs“ kommt uns teuer zu stehen, hat aber keinen Preis. Beitragsfähige Leser bitten wir deshalb – auch im Interesse der sozial benachteiligten Bezieher – um Spenden zur Finanzierung von Satz, Druck und Versand.

Schreibt oder ruft bitte an:

Redaktion:

Wolfgang Metzger (V.i.S.d.P.)
Dr. Arnold Schölzel
Bruni Steiniger

Redaktionsanschrift:

Bruni Steiniger
Klopstockstraße 19, 12623 Berlin
Telefon: 030 / 56 13 404
E-Mail: ed.enilno-t@lessekshcuftor

Vertrieb:

Konstantin Brandt

Glanzstraße 6, 12437 Berlin
Telefon: 030 / 53 027 664
E-Mail: ten.shcuftor@beirtrev